Seimetz Rechtsanwälte - Im Alten Weiher 5-7, 66564 Ottweiler
  •     Verehrte Besucher, bitte nutzen Sie bei Fragen zu bank- und kapitalmarktrechtlichen Themen, zu einzelnen Kapitalanlagen oder in versicherungsrechtlichen Fragen unser kostenloses Rückrufangebot!
  • Verehrte Besucher, bitte nutzen Sie bei Fragen zu bank- und kapitalmarktrechtlichen Themen, zu einzelnen Kapitalanlagen oder in versicherungsrechtlichen Fragen unser kostenloses Rückrufangebot!


ProReal Europa 9 und ProReal Europa 10 – Insolvenz der SC Finance Four GmbH

Anleger in Namensschuldverschreibungen der ProReal Europa 9 GmbH und der ProReal Europa 10 GmbH müssen aufgrund einer möglichen Insolvenz der durch diese beiden Gesellschaften finanzierten Poolgesellschaft namens SC Finance Four GmbH mit einem teilweisen oder gar vollständigen Ausfall der Zins- und Rückzahlung der dort investierten Gelder rechnen.

Wie die One Group ihren Vertriebspartnern aktuell mitgeteilt hat, wurde inzwischen von der SC Finance Four GmbH beim Amtsgericht Offenburg ein Antrag auf Eröffnung einer Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. Grund hierfür sei unter anderem die Tatsache, dass die mittels der Namensschuldverschreibungen eingenommen Gelder in Projektentwicklungen geflossen wären, die mangels tragfähiger Finanzierung hätten rückabgewickelt werden müssen.

 

Fehlgeschlagene Investitionen von Anlegergeldern aus “ProReal Europa 9” und “ProReal Europa 10”?

Die ProReal Europa 9 GmbH hat nach Unternehmensangaben mit den durch ihre Namensschuldverschreibungen eingenommenen Geldern insgesamt rund € 101,6 Millionen und die ProReal Europa 10 GmbH weitere € 175,8 Millionen als Darlehen an die SC Finance Four GmbH begeben.

Diese Gelder sind in mehrere problematische Projektentwicklungen geflossen, die unter anderem für den jetzigen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung verantwortlich sein sollen.

Zum einen handelt es sich um eine Immobilie in München-Unterföhring, wo ein als Innovationsstandort konzipierter Bürocampus mit diversifizierter Mieterstruktur entstehen sollte. Aufgrund von angeblichen Schwierigkeiten mit der benötigten Fremdfinanzierung musste dieser Vertrag jedoch rückabgewickelt werden mit der Folge, dass der Verkäufer daraufhin eine Vertragsstrafe in Höhe von mehreren Millionen Euro geltend gemacht hat.

Ein weiteres Problem-Objekt ist nach Angaben der Unternehmensgruppe die Immobilie Sylter Hof in Berlin, wo Büro-, Hotel- und Wohnräume entstehen sollten. Obwohl dort bereits mehrere Millionen Euro investiert worden sind, musste auch dieses Investment vollständig rückabgewickelt werden.

 

Verlustrisiken für Zeichner von Namensschuldverschreibungen in der Bewertung – Rückzahlung durch Insolvenz der SC Finance Four GmbH gefährdet?

Ob und inwieweit sich eine eventuelle Insolvenz der SC Finance Four GmbH auf die Zins- und Rückzahlung bei den Namensschuldverschreibungen der beiden oben genannten Emittentinnen auswirkt, bleibt vorerst noch abzuwarten.

Jedenfalls werden die bei den gescheiterten Projektentwicklungen entstandenen Verluste zumindest teilweise dazu führen, dass die ausgereichten Darlehen nicht mehr oder nicht in voller Höhe an die Emittentinnen der Namensschuldverschreibungen zurückfließen werden, so dass diese auch voraussichtlich nicht mehr in der Lage sein werden, die den Zeichnern dieser Namensschuldverschreibungen versprochenen Zinsen und erst recht nicht die vollständige Rückzahlung ihres Kapitals zu leisten.

Wie hoch diese Verlustgefahr für Zeichner der Namensschuldverschreibungen “ProReal Europa 9” und “ProReal Europa 10” ist, hängt letztlich davon ab, wie hoch die aus den gescheiterten Projektentwicklungen entstandenen Verluste tatsächlich sind und wie von Seiten der Unternehmensleitung mit diesen Verlusten umgegangen wird.

 

Schadensersatzansprüche geschädigter Anleger und Zeichner von Namensschuldschuldverschreibungen gegen die Vertriebsgesellschaft?

Je nach Sachlage können geschädigte Anleger und Zeichner von Namensschuldverschreibungen der beiden Emittentinnen möglicherweise von ihrer Vertriebsgesellschaft Schadensersatzansprüche wegen der ihnen entstandenen Verluste geltend machen.

Im Rahmen einer ersten Prüfung von Ansprüchen geschädigter Anleger durch unsere Kanzlei haben sich mehrere erfolgversprechende Anhaltspunkte dafür ergeben, dass die beteiligten Vertriebsgesellschaften aus unterschiedlichen Gründen ihre Aufklärungs- und Hinweispflichten im Zusammenhang mit der von ihnen durchgeführten Anlageberatung und -vermittlung verletzt haben dürften.

Eine solche Pflichtverletzung hätte zur Folge, dass dem geschädigten Anleger von der ihm gegenüber tätigen Vertriebsgesellschaft sämtliche Verluste zu ersetzen sind, die er durch die Zeichnung seiner Kapitalanlage erlitten hat.

 

Rechtsrat für Anleger und Zeichner von Namensschuldverschreibungen der ProReal-Gruppe

Falls sich Anleger und Zeichner der Namensschuldverschreibungen “ProReal Europa 9” und “ProReal Europa 10” der Besonderheiten und exorbitant hohen Risiken dieser Anlageprodukte nicht bewusst waren oder hierüber von ihrer Vertriebsgesellschaft fehlerhaft aufgeklärt und beraten oder gar arglistig getäuscht wurden, sollten sie von einem auf Kapitalanlagerecht spezialisierten Anwalt ihres Vertrauens oder der örtlichen Verbraucherzentrale prüfen lassen, ob die Möglichkeit besteht, ihre Verluste von dem ihnen gegenüber tätigen Anlagevertrieb als Schadensersatz geltend zu machen.

Die Rechtsanwälte der Kanzlei Seimetz & Kollegen sind seit dem Jahre 1997 schwerpunktmäßig auf die Fachgebiete Bankrecht, Kapitalmarktrecht und Versicherungsrecht spezialisiert und beraten und vertreten Anleger zu diesem Thema bei etwaigen Problemen in allen damit zusammenhängenden Rechtsfragen.

Aufgrund der langjährigen Erfahrungen der Rechtsanwälte der Kanzlei Seimetz & Kollegen mit vergleichbaren Fällen aus dem Gebiet des Verbraucherschutzes, des Bank- und Kapitalmarktrechts sowie des Versicherungsrechts und angesichts der dabei erstrittenen verbraucherfreundlichen Urteile und deren Bewertung in den Medien verfügen die Anwälte unserer Kanzlei über die notwendige fachliche Expertise, um die jeweiligen Ansprüche ihrer Mandanten bestmöglich und seriös um- und durchzusetzen oder Probleme bereits im Vorfeld zu vermeiden.

Im Jahre 2009 wurde die Kanzlei Rechtsanwälte Seimetz & Kollegen von der WirtschaftsWoche zu den 20 WiWo-Topkanzleien für Anlagerecht in Deutschland gezählt.

Für eine kostengünstige Erstberatungspauschale, die auf etwaige spätere Gebühren angerechnet wird, erhalten unsere Mandanten von dem sachbearbeitenden Anwalt unserer Kanzlei eine ausführliche Bewertung und Einschätzung zu den rechtlichen Möglichkeiten, Erfolgsaussichten und Problemen ihres jeweiligen Falles.

 

Ähnliche Artikel

Ich habe Ihren Beitrag "ProReal Europa 9 und ProReal Europa 10 – Insolvenz der SC Finance Four GmbH" gelesen und bitte um kostenfreien Rückruf, da ich hierzu noch einige Fragen habe.

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht